Im Zeitalter der schnellen Internetverbindungen bietet sich unser Remote-Support über eine leistungsfähige und sichere Fernbedienungssoftware an. Mit einem Software-Tool wie z.B. "TeamViewer" können wir Ihren PC und Ihre Hexpertise-Anwendung "fernsteuern", so daß Anwendungsprobleme und Support-Anfragen schnell und umfassend geklärt werden können.

Voraussetzung für den Einsatz des TeamViewers (oder eines vergleichbaren Tools) ist "fallbezogene und vorübergehende" Freigabe Ihres PC durch Sie als Benutzer. Die Verbindung erfolgt verschlüsselt über Ihre Maschinen-ID, eine Session-ID und ein Passwort und wird über einen Server des Toolanbieters vermittelt und über ein Internetprotokoll (https) getunnelt, so dass im Regelfall keine gesonderte Firewall-Freigabe in Ihrem Netz erforderlich ist.

Vor einer Nutzung von Fernsteuerungssoftware sollte geklärt werden, ob der Einsatz des gewählten Remote-Tools den Richtlinien Ihres Unternehmens entspricht und von der Geschäftsleitung bzw. Ihrem IT-Support genehmigt wird/wurde.

Trotz hoher Sicherheitsstandards bei der hier skizzierten Support-Lösung raten wir selbst "vorsichtshalber" von der Fernbedienung eines "Produktivrechners" im Unternehmensnetzwerk ab.  Die Fernbedienung eines dedizierten "Testrechners" der nicht im Unternehmensnetz hängt, sondern "nur" mit dem Internet verbunden ist, halten wir indes für eine äußerst praktikable und nützliche Option, mit der zumindest in der Einführungs-/Erprobungs-/Upgrade-Phase Zeit und Kosten eingespart werden können.